Beauty
Kommentare 2

Kora Organics Review – Part 2

In meiner Pflege-Routine spielt das regelmäßige Peeling eine ganz große Rolle. Es beseitigt nicht nur abgestorbene Hautzellen und kurbelt die Zellerneuerung an, sondern öffnet zudem die Poren und schafft eine gute Basis für die nachfolgende Pflege. Die KORA Exfoliating Cream ist eine gute Möglichkeit die Haut sowohl zu peelen, als auch zu beruhigen und zu pflegen. Sie hat eine gute Konsistenz und hinterlässt die Haut wunderbar geschmeidig und erfrischt.

Der Cream Cleanser reinigt die Haut wunderbar leicht und hinterlässt sie erfrischt und geschmeidig. Wertvolle Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, Hagebutten- oder Makadamiaöl sorgen für das nötige Pflegeerlebnis.
Das KORA Rosehip Oil ist eine unglaublich reichhaltige Pflege für die Nacht! Ein Pumpstoß reicht für Gesicht, Hals und Dekolletée und sorgt für die ultimative Pflege gegen trockene Haut, Unausgeglichenheit, Unreinheiten und erste Alterserscheinungen. Neben dem Recovery Eye Gel definitiv eines meiner Lieblingsprodukte aus der Bestellung!

Hand & Sole Pack

Der Rejuvenating Foot Balm ist eine gute, reichhaltige Pflege für die stark beanspruchten Füße, zieht gut ein und pflegt langanhaltend. Inwiefern er verjüngend wirkt, wird sich dann auf die Dauer zeigen ;P

Ich habe recht schnell trockene Hände, weshalb mir die positive Wirkung der Daily Handcream sehr wichtig war. Enttäuscht wurde ich nicht: sie duftet nicht nur fantastisch, sondern pflegt auch noch ganz toll mit Indegrenzien wie Lavendel, Noni, Makadamia-, Mandarinen- oder Rosenöl. Gut anzuwenden über Nacht, damit der überbleibende pflegende Film nicht sofort abgetragen wird und in Ruhe einziehen kann.
Mein Fazit zur gesamten Bestellung: Alle Produkte verfügen wirklich über die hochwertigsten Inhaltsstoffe und rechtfertigen somit das gesamte Preis-Leistungs-Verhältnis. Da die Produkte zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen, sind sie hervorragend für kleine arme Allergiker wie mich geeignet ;) Wirklich enttäuscht war ich von keinem der Produkte, allein das Blemish Gel wird mich noch ein wenig überzeugen müssen. Großes Manko der Bestellung: Die enorm hohen Versandkosten! Besonders bei größeren Bestellungen können zudem hohe Zollgebühren anfallen – also am besten vorher genauer informieren, welche Gebühr tatsächlich anfällt!
Das war es mit meiner kleinen Review zur KORA Bestellung – ich hoffe ich konnte euch ein wenig inspirieren und evtl. vielleicht sogar weiterhelfen, wenn ihr ähnliche Allergien und Ansprüche habt wie ich :) Wir sehen uns im nächsten Post!

 

Hier gehts zum ersten Teil

Advertisements

2 Kommentare

  1. Ich tigere ja auch um KORA herum, da ich einfach ein großer Fan von Mirander Kerr bin. Aber lezten endes habe ich mich dagegen entschieden denn meine Pflegeroutine ist nun endlich perfekt und wird auch nicht mehr von anderen Produkten abgelöst ;)
    Liebe Grüße
    Mai

    xox

  2. Das ist doch super! Nein wenn du weißt, dass du für dich die perfekte Pflege gefunden hast, solltest du du auch nichts daran ändern. Ich habe mich ja auch nur wegen des Allergiebefundes für eine neue Marke entschieden, obwohl ich zuvor an sich ganz zufrieden war :)

    Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s