Alle Beiträge, die unter Beauty gespeichert wurden

Review: Philips VisaPure

Es ist schon eine Weile her seit meinem letzten Beitrag aus der Beauty-Ecke, aber dafür ist der heutige Post auch umso spannender! Und zwar geht es diesmal nicht um Naturkosmetik an sich, sondern eine Möglichkeit, deren Wirkung noch zu verstärken und euer Hautbild sichtbar zu verbessern. Genug gelabert: Es geht um die VisaPure Gesichtsreinigungsbürste von Philips. Advertisements

Kora Organics Review – Part 2

In meiner Pflege-Routine spielt das regelmäßige Peeling eine ganz große Rolle. Es beseitigt nicht nur abgestorbene Hautzellen und kurbelt die Zellerneuerung an, sondern öffnet zudem die Poren und schafft eine gute Basis für die nachfolgende Pflege. Die KORA Exfoliating Cream ist eine gute Möglichkeit die Haut sowohl zu peelen, als auch zu beruhigen und zu pflegen. Sie hat eine gute Konsistenz und hinterlässt die Haut wunderbar geschmeidig und erfrischt.

Kora Organics Review – Part 1

Anlässlich des zweiten Posts nach der kleinen Auszeit, habe ich ein ganz besonderes Thema für euch ausgewählt. Obgleich ich auf diesem Blog in der Vergangenheit eher wenig über den Bereich Beauty gesprochen habe, ist er doch ein wichtiger Aspekt in meinem täglichen Leben. Naturkosmetik war mir schon immer sehr wichtig, da diese in der Regel nicht an Tieren getestet wird und definitiv gesünder ist, als Chemikalien-geladene Alternativen. Meine Favoriten waren deshalb Marken wie Alverde oder Yves Rocher, welche sowohl kostengünstig als auch von der Qualität sehr hochwertig sind. Das Problem kam auf, als ich mich vor kurzem einem Bioresonanz-Test unterzog und daraufhin verschiedene Allergien und Unverträglichkeiten bei mir festgestellt wurden. Neben einer massiven Milch-Allergie (die mich als Veganerin zwar kalt lässt, aber dennoch nicht zu unterschätzen ist), wurde u.a. eine Parfum-Unverträglichkeit festgestellt. Im Klartext hieß das: Ich musste alle, alle meine Kosmetikprodukte weggeben. Die Cremes die ich behalten konnte, ließen sich an einer Hand abzählen und ich war furchtbar frustriert, wie ihr euch sicher vorstellen könnt, so viel Geld umsonst ausgegeben zu haben.

Special: Prom Night

Picture by ksta Da so lange vorangekündigt und in tausenden Weekly Updates erwähnt, gefürchtet, herbeigesehnt und bequengelt: hier nun endlich der Post! Tjaja, denn obwohl ich mir zuvor unendlich viele Gedanken und auch Sorgen darum gemacht habe, ob denn auch alles glatt über die Bühne laufen würde, ist der große Tag ohne nennenswerte Zwischenfälle an mir vorbei gezogen. Ein sehr schöner Tag wohlgemerkt, wenngleich das Fußball-bedingte Verkehrschaos in der Kölner Innenstadt zu einer kleinen aber wohl unerheblichen Verspätung meinerseits geführt hat. Verpasst wurde allerdings nur das allgemeine Eintreffen und die Schulleiterrede – demnach nicht so dramatisch :P Doch beginnen wir von vorn …   7.30 Uhr: Als um halb Acht der Wecker klingelt, springe ich, entgegen meiner Erwartungen, nicht etwa freudestrahlend aus dem Bett, sondern brauche zunächst einmal eine halbe Stunde, um halbwegs auf dem Planeten Erde anzukommen. Die Tatsache, dass ich am Abend zuvor bis 1.00 Uhr an einer Karte für meinen LK-Lehrer gebastelt habe, mag daran nicht ganz unbeteiligt sein. Wie auch immer – ich frühstücke schlauerweise nur Flüssignahrung (eine heiße Zitrone und einen …

Beauty: My Daily Morning Routine

Also wenn ich mir das so anschaue, ist hier seit bedenklich langer Zeit nichts mehr aus der Beauty-Ecke zu hören gewesen! Liegt vielleicht auch daran, dass das hier kein Beauty-Blog ist :P Ne aber mal im ernst: Da ich ja einer jener Menschen bin, die nur selten und wenn dann sehr wenig Make-Up tragen, lege ich (oh wunder) natürlich besonderen Wert darauf, dass die Haut auch ohne Schminke gut aussieht. Da ich ja ein eiskalter Verfechter natürlicher bzw. hausgemachter Kosmetik bin, und nach wie vor der Auffassung mit Chemikalien keine dauerhaft guten Ergebnisse erzielen zu können, sind meine Methoden teilweise etwas ungewöhnlich. Und damit das Ganze (vorerst) nicht zu lang wird, hab ich mal mit meiner Morgen-Routine (ohne Make-Up) angefangen. Das beinhaltet übrigens nicht nur Beauty-Produkte, sondern auch anderes was mir gut tut und meinen Kreislauf morgens in Schwung bringt.